MEDIA 2019: Ergebnisse auf einen Blick

Neuer Flyer der Creative Europe Desks Deutschland mit Ergebnissen des Förderjahres 2019


"Sommer-Rebellen" von Martina Sakova © Projector23
"Sommer-Rebellen" von Martina Sakova © Projector23

Durch MEDIA flossen bisher im letzten Jahr rund 16,7 Millionen Euro in 290 deutsche Projekte und Unternehmen aus den Bereichen Distribution, Producers, Promotion, Training und Cinema Network.

Dazu gehören:

  • 27 Produzent*innen von Filmen und TV-Projekten und Spieleentwickler*innen

  • 30+ Verleiher*innen und Sales Agents

  • 19 Festivals, Märkte und Promotion-Initiativen

  • 3 Online-Plattformen

  • 1 Koproduktionsfonds

  • 200+ Kinos durch das Europa Cinemas-Netzwerk

  • Deutschlandweit ging der größte Förderanteil in den Bereich "Distribution" mit 6.9 Mio. Euro*. Knapp dahinter sind mit 4. Mio. Euro deutsche Produzent*innen von Filmen und Serien sowie Game Developer*innen dabei. Die Promotion europäischer Filme wurde mit 2 Mio. Euro unterstützt. Deutsche Trainingsinitativen erhielten 1,2 Mio. Euro, während das Cinema Network 2,5 Mio. Euro empfing.

    Insgesamt gingen 2019 insgesamt 115 Mio. Euro an europäische Antragsteller*innen, davon 48 Mio. Euro an Verleihförderung, 37 Mio. Euro an Produktionsförderung, 10 Mio. Euro an Promotion, 7,4 Mio. Euro an Weiterbildungsprogramme, 11 Mio. Euro an das Europa Cinemas-Netzwerk und schlussendlich 2,5 Mio. Euro an didaktische Filmbildungsangebote.

    Die Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters resümiert dazu: "Wir brauchen heute mehr denn je eine starke europäische Filmlandschaft, weil die Kraft des Films immer wieder die Vielfalt, die Kreativität und die Werte Europas für uns spürbar macht. Für dieses Ziel stehen die vielfältigen Instrumente nationaler Filmförderungen und das EU-Programm MEDIA, das für die deutsche Filmbranche inzwischen unverzichtbar ist."

    *Die Ergebnisse Sales Agents und Automatic Distribution 2019 lagen zur Drucklegung des Flyers noch nicht vor und wurden dementsprechend hochgerechnet.

    Visualiert finden sich die vorläufigen Ergebnisse in unserem neuen Flyer.