Berlinale World Cinema Fund fördert internationale Projekte 2018


Der Berlinale World Cinema Fund (WCF) hat unter anderem in dem Programm WCF Europa Förderungen vergeben. Das Programm ist von MEDIA im Bereich "International Co-Production Fund" unterstützt.
Gefördert mit MEDIA Beteiligung werden drei Projekte in der Produktion und ein Film im Verleih.

Produktionsförderung WCF Europe
"El retorno del Señor Roque Thielen a la Isla Akare-Merú" von Jorge Thielen Armand (Venezuela). Produktion: La Faena Films (Venezuela) und Viking Film (Niederlande). Fördersumme: 40.000 €
Der Regisseur Jorge Thielen Armand hat 2018 an Berlinale Talents teilgenommen.
"Tlamess" von Ala Eddine Slim (Tunesien). Produktion: Exit Productions (Tunesien) und Still Moving (Frankreich). Fördersumme: 45.000 €
"When the Waves Are Gone" von Lav Diaz (Philippinen). Produktion: Epicmedia Productions (Philippinen) und Snowglobe (Dänemark). Spielfilm. Fördersumme: 30.000 €

Verleihförderung WCF Europe
Die Erbinnen (Las herederas), Regie: Marcelo Martinessi (Paraguay).
Weltvertrieb: Luxbox (Frankreich).
Verleih: Rouge International (Frankreich), Edge Entertainment (Schweden), Nueva Era Films (Mexiko), Nitrato Films (Portugal) und Varsovia Films (Argentinien). Spielfilm. Fördersumme: 27.000 €.
Der Regisseur Marcello Martinessi hat 2013 an Berlinale Talents teilgenommen.
Die Erbinnen startet am 29. November in den deutschen Kinos.

Die Verleihförderung kann fortlaufend beantragt werden, die Produktionsförderung wieder nach der Berlinale 2019.

www.berlinale.de