Welcome To Sodom - Dein Smartphone ist schon hier

Von Florian Weigensamer, Christian Krönes, Camino Filmverleih 2.8.




Rund 6000 Frauen, Männer und Kinder leben und arbeiten hier. Sie selbst nennen den Ort "Sodom", man könnte ihn auch einfach als Vorhölle bezeichnen, denn überall brennen in Agbogbloshie, Accra, die Feuer, mit denen das Plastik vom Kupfer getrennt wird. So geht das schon seit Jahren, der Boden ist vergiftet, und es stinkt zum Himmel. Florian Weigensamer und Christian Krönes haben einen Dokumentarfilm über diesen Ort gedreht, der am 2. August in Deutschland in den Kinos startet.

Rund 250.000 Tonnen ausrangierte Computer, Smartphones, Drucker und andere Geräte aus einer weit entfernten, elektrifizierten und digitalisierten Welt gelangen Jahr für Jahr auf die Deponie von Agbogbloshie. In der ersten Welt sind die Lifestyle-Produkte oft schon nach kurzer Zeit wieder "out" und damit Schrott. Hunderttausende davon landen in Ghana, wo Kinder und Jugendliche den Elektro-schrott unter freiem Himmel zerkleinern. Durch das Schmelzen alter Kabel in pechschwarzen Rauchwolken werden neue Rohstoffe gewonnen. Für die einen ein "sauberes" Geschäft, für die Anderen giftiger Alltag.
Mit dem Dokumentarfilm WELCOME TO SODOM - DEIN SMARTPHONE IST SCHON HIER blicken die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde in Afrika. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen.

www.camino-film.com