Der neue Aufruf 13/2017 für Online-Promotion europäischer Filme

Einreichtermin ist der 4. April 2018


Der beste Sommer von allen: "Tschick" von Fatih Akin gewann den EFA Young Audience Award 2017. (c) Studiocanal
Der beste Sommer von allen: "Tschick" von Fatih Akin gewann den EFA Young Audience Award 2017. (c) Studiocanal

Es dreht sich alles um die Sichtbarkeit europäischer Filme und um die Erschließung neuer Zuschauergruppen. Im Rahmen von "Promotion of European Works Online", Aufruf 13/2017, können Produktions-, Vertriebs- und andere Unternehmen bis zum 5. April 2018 Förderung in drei Kategorien Gelder beantragen.

Unterstützt wird die digitale Promotion, das Marketing, Branding, Tagging und die Entwicklung neuer Angebote durch bereits existierende VoD-Plattformen, die vor allem mehrheitlich europäische Filme anbieten.
Außerdem wird die Zusammenstellung digitaler Filmpakete, so genannter "Online Ready Packages", gefördert. Ziel ist die Verbreitung europäischer Filme auf VoD-Plattformen in Ländern, in denen diese Werke sonst nicht erhältlich sind.
Ebenfalls unterstützt wird die Entwicklung innovativer Strategien für die Verbreitung und Promotion europäischer Filme, dazu gehört auch die Erschließung neuer Zuschauergruppen.
Unter den zuletzt geförderten Projekten finden sich aus Deutschland unter anderem Rushlake Media mit der European Cinema & VOD Inititiave, der EFA Young Audience Award sowie Audio Visual Access - Documentary der Kölner reelport GmbH.
Für den Aufruf stehen insgesamt knapp 9,5 Millionen Euro zur Verfügung. Einreichtermin ist der 5. April 2018.

Richtlinien, Formulare und mehr Informationen: www.creative-europe-desk.de