Alice Merton gewinnt EBBA Award

Verleihung am 18. Januar in Groningen


Mit ihrem Song "No Roots" ist die 24-jährige Alice Merton international in den Charts gelandet, Foto: EBBA Awards
Mit ihrem Song "No Roots" ist die 24-jährige Alice Merton international in den Charts gelandet, Foto: EBBA Awards

Mit dem EBBA, dem European Border Breakers Award, werden 10 Musikerinnen und Musiker aus Ländern ausgezeichnet, die Teil des Creative Europe Programms sind. Unter den Gewinnern ist auch die deutsch-britische Popmusikerin Alice Merton, die in Berlin und in England lebt. Am Mittwoch, dem 17. Januar 2018 findet in Groningen die EBBA Verleihung statt, die europaweit von öffentlich-rechtlichen TV-Sendern übertragen wird.

Voraussetzung für die Auszeichnung sind erste Erfolge der Musikerinnen und Musiker außerhalb ihres Heimatlandes. Ermittelt werden die europäischen Nachwuchsstars anhand von Daten u.a. der Europäischen Rundfunkunion, der EBU Radiosender und der am European Talent Exchange Programme (ETEP) teilnehmenden Festivals. Zu den bisherigen Preisträgern zählen so etablierte Künstler wie Adele, Mumford and Sons, Disclosure, Milky Chance, Selah Sue, Aurora, Agnes Obel, Stromae, Caro Emerald und viele andere. Nominiert sind für die EBBA Awards neben Alice Merton bisher Skott aus Schweden, Off Bloom aus Dänemark und Blanche aus Schweden.