Das European Film Forum zu den Filmfestspielen in Venedig

3. und 4. September in Venedig


Das European Film Forum am 3. und 4. September im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Venedig thematisiert den neuen Garantiefonds und das Kino als kommunikativen Erlebnisort. Das EFF-Format wurde 2015 von der Europäischen Kommission mit dem Ziel ins Leben gerufen, einen aktiven Dialog mit der europäischen Filmbranche zu etablieren. Der Fokus liegt auf der Entwicklung gemeinsamer Strategien im Umgang mit den Herausforderungen und Möglichkeiten, die die digitale Revolution mit sich bringt.

Der erste Tag des im Hotel Excelsior stattfindenden Film Forums steht im Zeichen des im Juli gestarteten Garantiefonds. Der Fonds soll es Finanzinstituten erleichtern, kleine und mittlere Unternehmen im Kultur- und Kreativsektor zu unterstützen. Ein Vertreter des European Investment Funds (EIF) wird im Rahmen eines Workshops den Garantiefonds erklären, es folgt eine Panel Diskussion mit Bankenvertretern und potentiellen Benificiaries des Fonds. Der Tag wird abgerundet mit einem Empfang anläßlich des 25. Geburtstags des MEDIA Programms.

Der zweite Tag des Forums widmet sich der Frage, wie weit Kinos gehen können und wollen, um ihren Filmpalast zu jenem kommunikativem Erlebnisort zu machen, der ihnen glückliche neue Besucher beschert. In Kooperation mit der Architekturbiennale veranstalten Europa Cinemas, UNIC und CICAE einen Workshop mit dem Titel "What Future for Cinemas". Panel Diskussionen über die Möglichkeiten des Kinos im digitalen Zeitalter sowie über das Zusammenspiel von Architektur und Arthouse beenden diese venezianische Edition des European Film Forum.

Termin

3. und 4. September 2016 im Grand Hotel Excelsior in Venedig, Italien

Das nächste EFF findet am 18. September beim Filmfestival in San Sebastián statt.

LINKS

www.labiennale.org