Förderung des WCF Europe für internationale Koproduktionen 2019


"Shock Labor" (c) Gema Films
"Shock Labor" (c) Gema Films

In der aktuellen Förderrunde des Berlinale World Cinema Fund (WCF) hatten sich 153 Projekte aus insgesamt 50 Ländern um Produktions- oder Verleihförderung beworben. Von MEDIA im Bereich "International Co-Production Fund" unterstützt wird das Programm WCF Europe, aus dem nun zwei Filme Produktionsförderung erhalten: "Shock Labor" von Marcos Antonio Díaz Sosa (Kuba) und "Cu Li Never Cries" von Lan Pham Ngoc (Vietnam).

"Shock Labor", Regie: Marcos Antonio Díaz Sosa (Kuba). Produktion: Marinca Filmes (Kuba), María Carla del Río Bentancurt und Petit Films, Jean des Forêts (Frankreich). Spielfilm. Fördersumme: 25.000 €.
"Cu Li Never Cries", Regie: Lan Pham Ngoc (Vietnam). Produktion: DNY Production (Vietnam), Di Phan Dang und Acrobates Films (Frankreich) Claire Lajoumard. Spielfilm. Fördersumme: 40.000 €.
Der Regisseur Lan Pham Ngoc ist ein Talent-Alumnus aus dem Jahr 2018.

Die gesamten Förderungen vom WCF: www.berlinale.de