European Creators' Lab 2019

Bewerbungen bis zum 23. April 2019


Virtual Reality ist das innovativste Medium unserer Zeit. Storytelling ist ein evolutionärer Prozess, räumliches Erzählen erfordert altes Wissen und neue Fähigkeiten, die Beziehung zwischen Erzähler und Publikum muss neu definiert werden. Was braucht man, um wertvolle und nachhaltige Inhalte für eine 360° Sphäre zu kreieren? Das VR Creators' Lab ist ein Experimentierfeld für Autor*innen, Regisseur*innen, VR/AR Developer, Game Designer, Programmierer*innen, 360° Filmemacher*innen, Techies, Creative Producer, Journalist*innen, Media Enthusiasten, Künstler*innen und andere Interessierte. An fünf Tagen wird gemeinsam in Inspiration Talks, Hands-On Workshops, Diskussionen und Rapid Prototyping in Teams an Ideen und Projekten gearbeitet.

Das Lab ist die erste Initiative überhaupt in dieser Größenordnung in Europa, die sich mit kreativem Content für das neue Medium "Virtual Reality" und 360° Film auseinandersetzt. Storytelling steht dabei immer im Mittelpunkt.
Die Content-Entwicklung für VR und 360° Film ist enorm anspruchsvoll. Kreative und Künstler sehen sich mit komplexen Anforderungen konfrontiert, sie müssen neben vielen Fähigkeiten aus den konservativen Medien auch Neues lernen: Technologie, Workflows, das räumliche Erzählen, sich mit Wahrnehmung und Embodiement auseinandersetzen, weg von der Erzähler- hin zur User-Perspektive denken können und sich mit interaktiven, non-linearen Erzählstrukturen mindestens so gut auskennen, wie mit Visualisierungstechniken, neuen Postproduction-Tools, und nicht zuletzt hierfür auch ein völlig neues Netzwerk an Spezialisten aufbauen.
Unter den diesjährigen Mentor*innen sind Lena Fischer, Hsin-Chien Huang, Tupac Martir, Elisabeth Mayer, Fabrizio Palmas, Michel Reilhac, Tamiko Thiel, Sara Lisa Vogl und Benjamin de Wit.
Termin: 27. bis 31. Mai 2019 in München beim Bayerischen Filmzentrum
Bewerbungen bis zum 23. April 2019
Kosten: 1.785 Euro

filmzentrum-bayern.de