Erste EUROPEAN CINEMA NIGHT in Hamburg und Berlin

Am 3.12. im Abaton Kino in Hamburg und am 7.12. im delphi LUX am Zoo in Berlin


Mit der ersten European Cinema Night widmet die EU dem europäischen Film ein besonderes Ereignis und macht das Publikum auf ein Kino-Highlight aus Europa aufmerksam. Als deutsche Spielstätten wurden das Abaton in Hamburg und das delphi LUX Berlin ausgewählt, sie zeigen am 3. bzw. am 7. Dezember die isländische Oscar-Nominierung "Woman at War - Gegen den Strom", der am 13.12. in Deutschland in den Kinos startet. Der Regisseur Benedikt Erlingsson wird bei den Screenings anwesend sein, im Anschluss gibt es einen Empfang. Der Eintritt ist frei.

Schon mit seinem großartigen Debüt "Von Menschen und Pferden" erregte Benedikt Erlingsson international Aufmerksamkeit. Jetzt ist der isländische Regisseur mit einer ebenso knochentrockenen wie politisch scharfzüngigen Komödie zurück. Der "Arthouse Actionthriller mit viel Musik" inszeniert vor der Kulisse der atemberaubenden Natur Islands die Dramatik der Umweltprobleme der Gegenwart. "Es geht um Demokratie, manipulative Medien, den Kampf um die Umwelt und das Recht der Menschen zu handeln, auch wenn sie gegen Regeln verstoßen" - so beschreibt der isländische Regisseur seinen Film selbst. Das Europäische Parlament hat "Gegen den Strom" in diesem Jahr mit dem LUX Film Prize ausgezeichnet.

Termine
Hamburg: Montag, den 3.12. um 19.30 Uhr im Abaton Kino. Tickets gibt es ab 27.11. an der Kinokasse.
Berlin: Freitag, den 7.12. um 20 Uhr im delphi LUX am Zoo. Hier geht es zur
Anmeldung
.