European Film Forum Berlinale 2020

24. Februar 2020, 14.00 bis 16.30 in Berlin


© Europäische Kommission
© Europäische Kommission

Anlässlich der 70. Ausgabe der Berlinale veranstaltet die Europäische Kommission am Montag, dem 24. Februar, ein European Film Forum in einer für das EFF neuen Venue, der Landesvertretung Schleswig-Holstein. Präsentiert werden erste Prioritäten der neuen Kommission für die kommenden Jahre, vom neuen Aktionsplan für den audiovisuellen Bereich über die Ökologisierung der Branche bis hin zu Datentransparenz.

Das European Film Forum setzt mit dem Titel "Greener Pastures" seinen Fokus von 14,00 bis 16.30 Uhr auf Nachhaltigkeit. Während die Europäische Kommission Ende 2019 ihren Green Deal mit dem Ziel vorgelegt hat, Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen, sind die Themen nachhaltige Entwicklung sowie ökologischer Übergang auch Anliegen, die die audiovisuelle Branche und ihre Arbeitspraxis betreffen.

Ablauf
14.00 bis 14.15
Begrüßungswort

14.15 bis 14.25
Konversation zwischen Matthijs Knol und Christine Troestrum vom Berlinale European Film Market über ihre Maßnahmen für Klimaschutz

14.25 bis 15.10
The audiovisual sector stands up for a better tomorrow
Der Oscar-gekrönte Regisseur Luc Jacquet ("Die Reise der Pinguine") referiert über das Potenzial von Filmen, Bewusstsein für aktuelle Fragen zu schaffen. Jacquet war stets an Tierbiologie und Natur interessiert und erzählt in seinem neuen Werk die Geschichte von Claude Lorius, der 1957 das antarktische Eis studierte und der erste Wissenschaftler war, der vor globaler Erderwärmung warnte.

15.10 bis 16.25
Greening the Industry, taking it from there!
Was macht die audiovisuelle Industrie für Klimaschutz? Wie kann sie mit gutem Beispiel vorangehen? Und was muss konkret dafür getan werden, damit die Wirkung sich auch als nachhaltig erweist? Das Podium wird Best-Practice-Beispiele vorstellen und diskutieren, was die nächsten Schritte für eine nachhaltige audiovisuelle Branche sein könnten.

Moderator: AC Coppens

  • Lucia Milazzotto, MIA (International Audiovisual Market)

  • Tim Wagendorp, Flemish Audiovisual Fund

  • Philippe Gassmann, Expert

  • Alvaro Longoria, Producer

  • Arild Kalkvik, CEO KinoNOr, Chairman Film & Kiko, the Norwegian Cinema Owner's Association

  • Sky (tbc)


  • 16.25 bis 16.30
    Verabschiedung und Eröffnung MEDIA Cocktail