arteKino Festival 2019

Vom 1. bis 31. Dezember 2019 kostenlos europäisches Kino sehen!


In seiner vierten Ausgabe präsentiert das "ArteKino Festival" unter artekinofestival.com eine Auswahl von 10 europäischen Filmen junger Regisseur*innen, die in 10 Sprachen in 45 europäischen Ländern online abgerufen werden können. Die 10 Langfilme, darunter 7 Erstlingswerke, erzählen von 10 Ländern, 10 Kulturen in 10 Sprachen. Sie sind Ausdruck der faszinierenden Vielfalt eines vereinten und gleichzeitig facettenreichen Europas. Als Zeugen und Akteure ihrer Zeit stehen die sowohl fiktionalen als auch dokumentarischen Filme von fünf Regisseurinnen und fünf Regisseuren für den Dialog und die Begegnung, die Bereicherung durch Andere und den grenzüberschreitenden Perspektivwechsel.

Die 10 Filme des diesjährigen Festivals sind:
Messi and Maud von Marleen Jonkmann (Niederlande/Deutschland)
Sad Song (Chanson Triste) von Louise Narboni (Frankreich)
Normal von Adele Tulli (Italien/Schweden)
Psychobitch von Martin Lund (Norwegen)
Ruth von António Pinhão Botelho (Portugal)
Selfie von Agostino Ferrente (Frankreich/Italien)
Söhne Dänemarks von Ulaa Salim (Dänemark)
Stitches von Miroslav Terzić (Serbien/Slowenien/Kroatien)
Durst (Thirst) von Svetla Tsotsorkova (Bulgarien)
Dreißig (Thirty) von Simona Kostova (Deutschland)

"Unser Ziel ist es, eine neue Verbindung zwischen den Werken, ihren Autoren und einem breiten Publikum zu schaffen, das neugierig darauf ist, neue und relevante Perspektiven auf aktuelle Anliegen und Themen zu entdecken. ARTE setzt sich seit seiner Gründung für gemeinsame europäischkulturelle Werte ein. Kreativität und Pluralität gehören zu den wichtigsten Säulen. Dank der digitalen Medien kann der Sender das europäische Ideal, für das all seine Programme stehen, mit immer mehr Europäern teilen und die breite Öffentlichkeit dort ansprechen, wo sie zu erreichen ist: im Internet. Das 2016 ins Leben gerufene "ArteKino Festival" ist daher eines der leuchtenden Beispiele des erklärten Ziels des Senders ARTE, die unglaubliche Vielfalt des europäischen Autorenkinos zu fördern und so vielen Menschen wie möglich - kostenfrei und online - zugänglich zu machen.
Das auf Initiative der ArteKino-Stiftung ins Leben gerufene Festival wurde durch EU För- derung, Kreatives Europa - MEDIA, und privaten Geldgebern unterstützt. Die ArteKino-Stif- tung unterstützt auch Spielfilmprojekte in der Entwicklung durch den "ArteKino International Prize", der auf einem Dutzend großer Filmfestivals vergeben wird. Mit dem "ArteKino Film des Monats" ist jetzt jeden Monat unter artekinofestival.com, arte.tv und der YouTube-Kanal ARTE Cinema ein Film oder Schwerpunkt abrufbar."
Olivier Père, Direktor von ARTE France Cinéma

Das Festival wird von MEDIA im Rahmen der Förderung für Online Promotion unterstützt. Festival Scope ist als Partner assoziiert.
Außerhalb des einmonatigen Festivals können Zuschauer*innen auch die "ArteKino Selection" nutzen, in der jeden Monat ein Film oder eine Serie zur Verfügung steht. Abrufbar sind diese unter artekinofestival.com, arte.tv oder über den ARTE Cinéma YouTube Kanal.

www.artekinofestival.com