Let's play with MEDIA - Spielehochburg Deutschland


Fiete, erklär mir die Welt: Per App, im Buch, und bald auch als Game. © Ahoiii Entertainment
Fiete, erklär mir die Welt: Per App, im Buch, und bald auch als Game. © Ahoiii Entertainment

Gerade rechtzeitig zur gamescom gibt es gute Nachrichten aus Brüssel, vor allem für Developer aus Deutschland: Von der deutschen Branche wurden europaweit nicht nur die meisten MEDIA Anträge für die Entwicklung von Games eingereicht, sondern auch die meisten Spiele gefördert. Insgesamt erhalten sie knapp 1,1 Millionen Euro.

139 Projekte bewarben sich um die Creative Europe MEDIA Förderung für die Entwicklung von Videogames.31 Spiele aus 14 Ländern werden mit über 3,8 Millionen Euro unterstützt. Wie auch schon im letzten Jahr führt Deutschland mit großem Abstand das europäische Länder-Ranking an: Von 20 hiesigen Anträgen werden acht Spiele gefördert.


  • United Soft Media Verlag: "Coconut - The little dragon /Magic World" 150.000 Euro

  • Proxy Studios: "Zephon" 150.000 Euro

  • Aesir Interactive: "Cavalry - Through the Ages" 150.000 Euro

  • Crazybunch: "Faith Odyssey" 150.000 Euro

  • Backwoods Entertainment: "Pen & Paper Stories: Morriton Manor" 150.000 Euro

  • Studio Fizbin: "Imprisoned Kingdom" 135.000 Euro

  • Osmotic Studios: "Closer the Distance" 147.151 Euro

  • Ahoiii Entertainment: "Fiete - Save the World" 50.000 Euro


Für das Kölner Kinder-App Studio Ahoiii Entertainment, das 2012 den kleinen Seemann Fiete erfand, ist die MEDIA Förderung eine Premiere. "Fiete ist ein Seemann und Entdecker, mit dem die Kinder auf Reisen gehen können", so Mitgründer Jan Kloevekorn, "mit Fiete "Save the World" lernen Kinder, dass schon kleine Änderungen im Alltag große Auswirkungen haben können. Durch dieses Spiel wollen wir das Thema "Umweltschutz" für Kinder greifbarer machen. Die MEDIA Förderung hilft uns sehr dabei!"

Die gesamte Förderliste gibt es hier: Games Ergebnisse 2019

Ein neuer Aufruf für Games wird noch in diesem Jahr erwartet.