Creative Europe Film Education-Calls unterstützt">

Die European Film Factory bringt Arthouse-Kino in die Schulen

Die European Film Factory wird im Rahmen des Creative Europe Film Education-Calls unterstützt


(c) Denise Jans
(c) Denise Jans

Das Institut Français hat in Zusammenarbeit mit ARTE Education die European Film Factory ins Leben gerufen. Ein Projekt, das Schulen in ganz Europa den Zugang zu einem Katalog von 10 europäischen Filmen ermöglicht, die die europäische Identität in ihrer Vielfalt widerspiegeln.

Über die European Film Factory werden Schüler*innen und Lehrer*innen aller Mitgliedstaaten des Creative Europe-Programms mindestens drei Jahre Zugang zu einem Katalog mit zehn Filmen auf einer interaktiven Online-Plattform haben, die über Desktop- sowie mobile Endgeräte zugänglich ist. Die Plattform und ihr gesamter Inhalt, einschließlich der Filme, werden in den 8 der 10 am häufigsten gesprochenen Sprachen der Euroäischen Union verfügbar sein, darunter Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch.

Der Filmkatalog wird in Bezug auf Produktionsjahre, Genres, Nationalitäten, Themen und Geschlecht vielfältig besetzt werden und damit einen großen Teil der besten Arthouse-Filme Europas repräsentieren. Die Titel werden von einer Jury ausgewählt, die sich aus Filmbildungsexpert*innen von Institutionen wie den europäischen Kinos zusammensetzt und an der ein breites Spektrum von Vertreter*innen der Filmindustrie beteiligt ist.
Um möglichst viele Schulen zu erreichen, wird auf die europäischen Bildungsministerien zugegriffen und die Lehrer*innen aktiv in den Verbreitungsprozess von European Film Factory einbezogen.