2,6 Millionen von MEDIA für Weltvertriebe


Foto: ® Tobis Film GmbH
Unvergessen: Bruno Ganz als Sigmund Freud in Nikolaus Leytners "Der Trafikant"
Foto: ® Tobis Film GmbH
Unvergessen: Bruno Ganz als Sigmund Freud in Nikolaus Leytners "Der Trafikant"

Hamburg, 10.07.2019 Im letzten Jahr investierten deutsche Sales Agents knapp 600.000 Euro via MEDIA in nicht-nationale Filme. Jetzt vergibt die Europäische Kommission 2,6 Millionen Euro an 29 europäische Firmen, darunter auch an sechs deutsche Unternehmen.

Voraussetzung für die Förderung ist ein hoher Anteil europäischer Kinofilme im Katalog, die bereits in viele europäische Länder verkauft wurden.
Diese deutschen Sales Agents profitieren von der Förderung:
Beta Cinema: 48.121 Euro
Films Boutique: 31.680 Euro
Picture Tree International: 33.848 Euro
Rise & Shine: 16.289 Euro
Sola Media: 88.009 Euro
The Match Factory: 292.705 Euro
Die generierten Gelder werden in Minimumgarantien oder in die Herausbringung neuerer europäischer Filme reinvestiert.
Die Münchner Beta Cinema investierte beispielsweise Fördergelder in die deutsch-österreichische Koproduktion "Der Trafikant" von Nikolaus Leytner. Die Verfilmung von Robert Seethalers gleichnamigem Bestseller erzählt die Coming-of-Age-Geschichte des Provinzjungen Franz Huchel, der sich nicht nur mit den Verwirrungen der Liebe herumschlagen muss, sondern angesichts der dramatischen Ereignisse nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich auch viel zu schnell erwachsen werden muss. Der Film feierte seine Deutschlandpremiere im letzten Herbst bei Filmfest Hamburg.

Die gesamte Förderliste finden Sie hier