Erfolge für MEDIA Filme in Cannes 2017

Sezne aus "The Square" (c) Alamode Film
Sezne aus "The Square" (c) Alamode Film

Drei der 20 MEDIA geförderten Filme, die in diesem Jahr Teil des Programms der 70. Internationalen Filmfestspiele von Cannes waren, wurden bei der feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet: Die Goldene Palme und der "Prix Vulcain de l'artiste technicien" gingen an den MEDIA geförderten Film "The Square" von Ruben Östlund. Mit dem Drehbuchpreis ausgezeichnet wurden Yorgos Lanthimos und Efthimis Filippou für "The Killing of a Sacred Deer" (UK, USA), in der Sektion "Un Certain Regard" erhielt "Barbara" von Mathieu Amalric (FR) den Prix de la Poésie du Cinema.

Im Rahmen der täglichen Showcases am Creative Europe MEDIA Stand in Cannes sprach "The Killing of a Sacred Deer"-Produzent Ed Guiney über die Story des Films und über die Rolle des MEDIA Programms: "Was wir mit Hilfe des MEDIA Programms in den letzten 20 Jahren aufgebaut haben, ist eine starke Gemeinschaft von Filmschaffenden, die zusammenarbeiten wollen. Es ist so wichtig, dieses zu bewahren, für unsere Kultur und für unsere Zukunft". Die 20 MEDIA geförderten Filme im Festival wurden insgesamt mit mehr als 1,6 Millionen Euro von der EU unterstützt.