Zwölf Lolas für MEDIA Filme


Alle Preisträger (c) Eventpress | Deutsche Filmakademie
Alle Preisträger (c) Eventpress | Deutsche Filmakademie

Absoluter Hauptgewinner der Lolas, die am 28. April in einer feierlichen Gala in Berlin vergeben wurden, ist TONI ERDMANN von Maren Ade, der bereits bei den Europäischen Filmpreisen abräumte und nun sechs Preise mit nach Hause nehmen konnte. Mit Lolas ausgezeichnet wurden zudem die drei weiteren MEDIA geförderten Filme: "24 Wochen" von Anne Zohra Berrached , NEBEL IM AUGUST von Kai Wessel und WILD von Nicolette Krebitz.

Die Auszeichnungen im Überblick

Lola in Gold für Bester Spielfilm für TONI ERDMANN von Maren Ade (Janine Jackowski, Jonas Dornbach, Maren Ade /Komplizen Film)
Lola in Silber für Bester Spielfilm für 24 WOCHEN von Anne Zohra Berrached (Melanie Berke, Tobias Büchner, Thomas Kufus /zero one film)
Lola in Bronze für Bester Spielfilm für WILD von Nicolette Krebitz, Bettina Brokemper / Heimatfilm GmbH

Bestes Drehbuch: Maren Ade für TONI ERDMANN
Beste Regie: Maren Ade für TONI ERDMANN
Beste weibliche Hauptrolle: Sandra Hüller für TONI ERDMANN
Beste männliche Hauptrolle: Peter Simonischek für TONI ERDMANN
Beste weibliche Nebenrolle: Fritzi Haberlandt für NEBEL IM AUGUST
Beste männliche Nebenrolle: Georg Friedrich für WILD
Beste Kamera: Reinhold Vorschneider für WILD
Bester Schnitt: Heike Parplies für TONI ERDMANN
Beste Tongestaltung: Rainer Heesch, Martin Steyer, Christoph Schilling für WILD

Weitere Informationen: www.deutscher-filmpreis.de