Cross sectorial - Die Förderergebnisse der aktuellen Aufrufe

Co-working Space an der Elbe, Foto: Horst Schröder, pixelio.de
Co-working Space an der Elbe, Foto: Horst Schröder, pixelio.de

Die Europäische Kommission hat im letzten Jahr mehrere Aufrufe im neuen sektorübergreifenden Förderbereich von Creative Europe veröffentlicht. Die Förderungen sind jetzt vergeben worden - ausschließlich an Zusammenschlüsse verschiedener Organisationen in Europa.

Aufruf EAC/03/1015 - Kick starting the cultural economy
Mit dem Pilotprojekt sollen die besten Methoden des Crowdfundings im kulturellen und kreativen Bereich in Europa analysiert und publiziert werden.
Gefördert wird ein Konsortium folgender Organisationen:
- IDEA Strategische Economische Consulting (leader)
- European Crowdfunding Network, and
- Ecorys UK Limited.

Aufruf EAC/53/2014 - European expert network on culture and audio-visual (EENCA)
Das EENCA soll ein Expertennetzwerk aufbauen, das die Europäische Union bei der Analyse der Kulturpolitik sowie der Politik im audiovisuellen Bereich unterstützt und berät.
Mit dem Aufbau des Netzwerks wurde folgendes Konsortium beauftragt:
- Panteia B.V. (leader)
- Vrije Universiteit Brussel (VUB).

Aufruf EAC/04/2015 - Updated study on the econonmy of culture
Der Aufruf fördert eine Studie über die Wertschöpfungsketten in der Kulturwirtschaft.
Mit der Studie beauftragt wurde folgendes Konsortium
- IDEA Strategische Economische Consulting (leader)
- KEA European Affairs,
- Vrije Universiteit Brussel (VUB).

Aufruf EAC/S11/2015 - Supporting networks of young creative entrepreneuers
Der Aufruf fördert ein Netzwerk junger Unternehmer im kulturellen Bereich in Europa und in Drittländern.
Mit dem Aufbau des Netzwerks wurde folgendes Konsortium beauftragt:
- Inovamais - Servicios de Consultadoria em Inovaçãos Tecnológicas S.A (leader),
- Kea European Affairs,
- Addict - Agência para o Desenvolvimento das Indústrias Criativas

Aufruf EAC/S08/2015 - EU Network of Creative Hubs and Co-working Spaces
Der Aufruf fördert den Ausbau eines Netzwerks von Kulturschaffenden und kulturellen Zentren verschiedener Bereiche.
Mit dem Netzwerk beauftragt wurde eine Konsortium folgender Institutionen:
- British Council (leader)
- European Business and Innovation Centre Network,
- Bios Exploring Urban Culture,
- Addict - Agência para o Desenvolvimento das Indústrias Criativas,
- Betahaus GmbH & Co. KG, Kulturni Kod,
- Creative Edinburgh Limited,
- Factoria Cultural - Vivero de Industrias Creativas.