Creative Europe MEDIA in Cannes 2014

Im Programm der 67. Internationalen Filmfestspiele vom 14. bis zum 25. Mai werden 21 von MEDIA geförderte Filme in Sektionen des Festivals gezeigt; Treffpunkt für die europäische Filmbranche und für Vertreter des MEDIA Teilprogramms ist in Cannes wieder der Creative Europe MEDIA Umbrella im Village International; Der Prix MEDIA wird in diesem Jahr an den bosnischen Regisseur Danis Tanovic verliehen; Die EU-Kommission lädt am Freitag, dem 16. Mai 2014, wieder zum "European Day": Vormittags findet von 11.00 bis 13.00 Uhr im Salon Marta 2 des Hotel Majestic u.a. ein Panel zum Thema "Simultaneous multiplatform and multi-territory releases. New approaches for greater diversity of cinema in Europe?" statt. Am Nachmittag steht im Palais des Festivals eine Konferenz zum Thema "EU audiovisual policy" auf dem Programm.
Die European Film Promotion (EFP) lädt an der Croisette wieder zu der Network-Veranstaltung "Producers on the move"; einen Workshop zum Thema "Frauen im Filmbusiness " veranstaltet die Audiovisuelle Informationsstelle am 18. Mai.

Die MEDIA geförderten Filme im Festivalprogramm

In diesem Jahr haben es 21 MEDIA geförderte Filme in die offizielle "Selection" der Filmfestspiele Cannes geschafft. Darunter der neue Film von Jessica Hausner, TWO DAYS, ONE NIGHT von den Dardenne Brüdern sowie der Film SILS MARIA von Olivier Assayas, der im September 2013 in Leipzig, in Berlin, in der Schweiz und in Südtirol gedreht wurde.
In der Sektion Un Certain Regard wird außerdem der neue Dokumentarfilm von Altmeister Wim Wenders mit dem Titel THE SALT OF THE EARTH zu sehen sein, der den brasilianischen Fotografen und Fotoreporter Sebastião Salgado portraitiert.

Die einzelnen Filme im Überblick:

ADIEU AU LANGAGE Jean-Luc Godard
ALLELUIA von Fabrice Du Welz
AMOUR FOU Jessica Hausner
BEAUTIFUL YOUTH von Jaime Rosales
BIRD PEOPLE von Pascal Ferran
CARICATURIASTES, FANTASSINS DE LA DÉMOCRATIE von Stéphanie Valloatto
GRACE OF MONACO Olivier Dahan
IN THE NAME OF MY DAUGHTER von André Téchiné
JIMMY'S HALL Ken Loach
MR. TURNER Mike Leigh
PRIDE von Matthew Warchus
QUEEN AND COUNTRY von John Boorman
SILS MARIA Olivier Assayas
THE SALVATION Kristian Levring
THE SALT OF THE EARTH Wim Wenders and Juliano Ribeiro Salgado
THE SEARCH von Michel Hazanavicius
THE WONDERS von Alice Rohrwacher
TOURIST Ruben Ostlund
TWO DAYS, ONE NIGHT Jean-Pierre and Luc Dardenne
WHEN ANIMALS DREAM von Jonas Alexander Arnby
XENIA von Panos! H. Koutras


Rendez-vous Européen / European Day

Den Auftakt zum alljährlichen "Rendez-vous Européen" im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes bildet am Freitag, den 16. Mai 2014, der European Day, zu dem die EU Kommission von 11.00 bis 13.00 Uhr in den Salon Marta 2 im Hotel Majestic lädt, Thema: "Simultaneous multiplatform and multi-territory releases. New approaches for greater diversity of cinema in Europe?" Xavier Troussard, Leiter des Creative Europe MEDIA Programms wird die Einführung halten, anschließend präsentiert Thomas Paris, Forscher am CNRS und Professor an der HEV Paris die Ergebnisse einer Studie zum Thema. Im Anschluss stehen bei einer Podiumsdiskussion innovative Vertriebsstrategien für den europäischen Film im digitalen Zeitalter zur Diskussion.

Das Programm:
1. Introduction by Xavier Troussard, Head of Unit Creative Europe MEDIA, European Commission
2. Presentation of the independent report by Thomas Paris
3. Panel Discussion: Simultaneous multiplatform and multi-territory releases, new approaches for greater diversity of cinema in Europe

Um Anmeldung unter preparatory_action(at)larp.fr wird gebeten.

Am Nachmittag des 16. Mai präsentiert die Europäische Kommission dann die Konferenz zum Thema "Policy challenges for a Creative Europe" von 15.00 bis 17.30 Uhr im Salon des Ambassadeurs im Palais des Festivals.

Das Programm der Konferenz:
Opening by Androulla Vassillio, European Commissioner for Education, Culture, Multilingualism and Youth
Das anschließende Panel wird moderiert von Wendy Mitchell, Screendaily
Panellists:
Jean-Paul Salomé, film director, UniFrance
Peter Hyldahl, Beo Film
Christine Tröstrum, Berlinale Talents
Vincent Grimond, Wild Bunch
Tim Richards, Vue cinemas
Melissa van der Schoor, International Film Festival Rotterdam
Dragoslav Zachariev, EuroVOD
Rikke Ennis, TrustNordisk

MEDIA Preis in Cannes an Danis Tanovic

Der bosnische Regisseur Danis Tanovic erhält in Cannes den MEDIA Preis, der an das Projekt, das im Vorjahr die höchste Punktzahl in der Development Förderung für Einzelprojekte erhielt, vergeben wird. Tanovic teilt sich den Preis mit seinem Koautor Predrag Kojovic und der Produzentin Amra Baksic für "What are you looking at?", ein Drama über einen Kriegshelden, der nach zwanzig Jahren nach Sarajewo zurückkehrt, um seinem Bruder in einem schweren Konflikt zur Seite zu stehen. Der Film wird von Amra Baksic-Camo produziert, die bereits am MEDIA geförderten EAVE-Workshop teilgenommen hat.

Sein Film "Aus dem Leben eines Schrottsammlers" hatte seine Premiere im Rahmen der vorjährigen Berlinale und gewann dort den Großen Preis der Jury und den Silbernen Bären für den besten Darsteller. 2002 wurde sein Drama "No man's land" mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet. Tanovic freut sich über diese europäische Auszeichnung mit den Worten: "In Bosnien und Herzegowina, einem Land mit wenigen, aber guten Filmen, ist es nahezu unmöglich, einen Film ohne Unterstützung europäischer Initiativen und Förderungen zu produzieren. Creative Europe und das Teilprogramm MEDIA sind entscheidend für unsere Filmbranche. Es war ein ganz schönes Stück Lobbysarbeit, bis unsere Politiker dem MEDIA Beitritt zugestimmt haben. Aber die Unterstützung, die wir bisher erhalten haben, ebenso wie diese Auszeichnung, geben uns recht."

Der Prix MEDIA wird am 17. Mai in Cannes von EU-Kommissarin Androulla Vassiliou an Tanovic überreicht.

2012 wurde Asghar Farhadi und 2013 Thomas Vinterberg mit dem MEDIA Preis ausgezeichnet.

Creative Europe MEDIA Umbrella

Im Village International wird der MEDIA Stand wieder Treffpunkt der europäischen Branche sein. Dort können während des gesamten Festivals Termine mit den MEDIA-Experten aus Brüssel sowie den Mitarbeitern der europäischen Creative Europe MEDIA Desks und Antennen vereinbart werden. Am Festival-Dienstag findet am Stand der traditionelle Verleiher-Cocktail statt.

Producers on the Move

Seit dem Jahr 2000 und damit schon zum 15. Mal lädt die European Film Promotion (EFP) unter dem Motto "Producers on the move" an der Croisette zum Produzenten-Austausch: 24 junge europäische Produzenten aus 24 europäischen Ländern treffen sich während der Internationalen Filmfestspiele in Cannes zum Networking und Erfahrungsaustausch.
Als deutscher Teilnehmer ist Henning Kamm von Detailfilm mit dabei, der von EFP-Mitglied German Films ausgewählt wurde. Henning Kamm absolvierte das Programm des Atelier Ludwigsburg-Paris und gründete anschließend gemeinsam mit seinem Kompagnon Fabian Gasmia die Produktionfirma Detailfilm, die in diesem Jahr gleich mit zwei Filmen auf der Berlinale vertreten war. Ihr aktuelle Produktion THE SPECIAL NEED gewann den Audience Award beim SXSW Festival und wird im Herbst in die deutschen Kinos kommen.
In Cannes stehen für Henning Kamm und die anderen jungen Produzenten Pitching Sessions, Eins-zu-Eins Speed-Datings und ein Producers Lunch auf dem Programm, um Businesskontakte aufzubauen und zu vertiefen, Wissen auszutauschen und länderübergreifende Koproduktionen zu initiieren. Unterstützt wird "Producers on the Move" vom MEDIA Programm der Europäischen Union, den EFP-Mitgliedsorganisationen, von Eurimages, Cineuropa, Film New Europe und UniFrance.

Girls just wanna have film! What place for women in today's film industry?

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veranstaltet einen Workshop zum Thema Frauen im Filmbusiness. Über die Situation für Frauen in der Filmindustrie diskutieren unter anderem Vivienne Avery, Leiterin der Abteilung Research and Statistics beim British Film Institute, Benoît Danard, Leiter der Abteilung Research, Statistics and Prospective beim französischen CNC, Sanja Ravlić, die Eurimages Repräsentantin in Kroatien und Leiterin der Koproduktionsabteilung beim Croatian Audiovisual Centre und Jani Thiltges, Produzent (SAMSA film) und Head of Studies beim EAVE Trainingsprogramm.
Die Diskussion findet statt am Samstag, den 17. Mai 2014, 11 bis 13 Uhr im Salon des Ambassadeurs (Ebene 4, Palais des Festivals).
Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich: http://www.obs.coe.int/

Shoot the Book
Am Dienstag, den 20. Mai stellen französische Verlage elf ausgewählte Stoffe vor, die sich für eine Verfilmung eignen. Die Pitchings finden um 10.30 Uhr im Salon des Ambassadeurs, Level 4 im Palais des Festivals statt. Im Anschluss gibt es einen Cocktail. Um Anmeldung wird gebeten bei n.piaskowski(at)scelf.fr

Bits and Bites of Creative Europe im italienischen Pavillion
Creative Europe Desk Italien präsentiert an zwei Terminen das Creative Europe Programm und stellt einige Trainingsinitiativen wie beispielsweise Art Cinema = Action + Management der CICAE vor. Am 17. und 20. Mai ab 10 Uhr im italienischen Pavillion im Village International. Weitere Informationen gibt es beim Creative Europe Desk Italien

Pressekonferenz zum Festival de Cannes vom 17. April 2014



LINKS

Weitere Informationen zum Umbrella Stand: www.media-stands.eu

www.festival-cannes.com